Nicht jeder Mann ist mit derselben Fülle an Bartwuchs im Gesicht gesegnet und so fragen viele Männer die gerne etwas mehr hätten, ob es denn Mittel und Wege gibt, den Bartwuchs zu beschleunigen oder auch den Bart dichter zu bekommen. Daher die schlechte Nachricht gleich vorweg – ein Wundermittel, das den Bart von heute auf morgen dichter und länger wachsen lässt, gibt es sicher nicht. Ein Bart ist immer mit Geduld verbunden.

Aber es gibt Hoffnung für all jene, die gerne etwas mehr Bart hätten, denn man kann durchaus etwas dafür tun.

Update 17.02.2017: Mit Hilfe der relativ neuen Behandlungsmethode des Micro Needlings kann empirisch nachweislich der Bartwuchs stimuliert werden. Hierbei wird die Region um den Bart mit einem kleinen Dermaroller behandelt. Die Blutzirkulation und Kollagenbildung wird angeregt, sowie die Revitalisierung des Barthaars und Bartwuchses angeregt. In jedem Fall ist empirisch gesichert, dass mit dem Micro Needling kahle Stellen im Bart verschwinden und das Gesamtbild voluminöser wirkt. Wir hatten bisher keine Zeit das zu testen, wollen aber an dieser Stelle auf den sehr guten Bericht des Micro-Needling-Info-Portals verweisen, der sich mit dem Thema Dermaroller und Bartwuchs befasst.

1.    Die Dichte des Bartes.

In welchem Alter ein Bart seine volle Pracht entfaltet ist von Mann zu Mann unterschiedlich. Die Einen haben schon mit 19 einen ausgewachsenen Vollbart und andere sind erst in ihren späten 20ern dazu in der Lage. Das wird maßgeblichen vom Erbgut bestimmt und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Schauen Sie sich also am besten Ihren Vater und dessen Vater an, um eine ungefähre Ahnung davon zu bekommen, ob Sie vielleicht einfach nur noch etwas warten müssen.

Der Mythos, dass häufigeres Rasieren den Bartwuchs fördert, muss man leider auch als Unwahr entlarven. Dem Haar selbst ist es völlig egal ob Sie es schneiden oder nicht. Daher gilt: Häufiges Rasieren hat keinen Effekt auf den Bartwuchs an und für sich. Auch Hausmittelchen wie Honig und dergleichen, denen man nachsagt sie könnten den Bartwuchs beschleunigen, helfen leider nicht. Und auch wenn der Hormonhaushalt sicher eine Rolle spielt, so sollte man doch davon absehen für den Bartwuchs einen so schwerwiegenden Eingriff in den Körperhaushalt wie etwa durch eine Hormonbehandlung vorzunehmen. Bei aller Liebe zum Bart – das geht dann doch entschieden zu weit.

Wo der Volksmund aber richtig liegt, ist beim Thema Testosteron. Das Männlichkeitshormon ist unter anderem für das Haarwachstum sowohl bei Haupthaar als auch beim Bart verantwortlich. Behandlungen mit Testosteron hingegen sind nicht zu empfehlen, da sie auch bei entsprechender Veranlagung die Glatzenbildung fördert. Dieser Widerspruch lässt sich ganz einfach erklären, denn Testosteron sorgt lediglich dafür, dass bereits bestehende Haare stärker sprießen. Wo nichts ist, lässt auch Testosteron nichts wachsen.

2.    Bartwuchs beschleunigen

Oberste Regel ist hierbei Geduld. Ein Bart braucht schlicht und ergreifend seine Zeit, um zu voller Schönheit zu wachsen. Unterstützend hierbei ist ein gesunder Lebenswandel. Sport, gesunde Ernährung sowie der Verzicht auf Drogen – ja, auch das Rauchen gehört dazu – steigert den Testosteronspiegel auf natürliche Art und lässt die Haare gesund sprießen. Auf chemische Mittelchen, die den Testosteronanteil im Blut künstlich steigern, sollte in jeder Hinsicht verzichtet werden. Denn was ist schon ein echter Mann wert, wenn er künstlich gepusht wird – von den gesundheitlichen Risiken einmal ganz abgesehen.



Die folgenden 5 Punkte werden Ihnen dabei helfen, Ihren Testosteronwert auf natürlichem Wege zu erhöhen.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Was für viele Männer kompliziert, unlustig und nach Verzicht klingt, ist im Grunde das wichtigste Element um den Testosteronspiegel zu erhöhen. Dabei geht es nicht in erster Linie um den Verzicht auf fettige, süße oder kalorienreiche Produkt, sondern vielmehr um die Wahl der richtigen Produkte. So gibt es einige Lebensmittel, die den Testosteronspiegel erhöhen können, wie etwa Hafer, Vanille, Zwiebeln, Senf, Eiweiß, Sellerie und nicht zuletzt Wasser. Vor allem Alkohol, Zigaretten und andere Drogen wirken hingegen absolut schädlich auf den Testosteronspiegel im Körper und deshalb sollte auf sie am besten gänzlich verzichtet werden.

Sorge für innere Ausgeglichenheit

Egal ob Stress auf der Arbeit, Frust mit Angehörigen oder Liebeskummer, wenn der Körper mit der Stresshormonproduktion belastet ist, fehlt die Kapazität für die Produktion anderer Hormone. Wichtige Botenstoffe, wie eben gerade das Testosteron, leiden unter zu viel Stress oder unbewältigter Konflikte. Sport kann hier für den optimalen Ausgleich sorgen indem er die Produktion des Testosterons, welches auch beim Muskelaufbau beteiligt ist, fördert. Der Gebrauch von Alkohol oder auch der Griff zur Zigarette sind hingegen auch hier kontraproduktiv und helfen keineswegs.

Fitness, Fitness und nochmal Fitness

In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist. Dieser Spruch gilt auch für den Bartwuchs, denn Kraft- und Ausdauertraining sorgt nicht nur dafür, dass dein Erscheinungsbild maskuliner wird, sondern auch für die massenhafte Ausschüttung von natürlichem Androgen, was wiederum den Bartwuchs fördert. Also ab ins Fitnessstudio oder zum Sportverein deiner Wahl!

Schlaf dich richtig aus

Dass während des Schlafens viele Prozesse im Körper ablaufen, die für einen gesunden Menschen elementar wichtig sind, ist zwar weitestgehend bekannt. Aber gerade auch die Testosteronproduktion ist während dem Schlaf deutlich erhöht. Mindestens sieben Stunden Schlaf pro Tag solltest du dir auf jeden Fall gönnen!

Lass die Erotik nicht zu kurz kommen

Ja auch regelmäßiger Sex kann zu einem gesunden Bartwuchs beitragen. Ähnlich wie beim Krafttraining sorgt auch der Sex dafür, dass der Hormonhaushalt des Körpers in Gang kommt. Ein ordentlicher Nachschub an Sexualhormonen kann dabei helfen, den durch gesunde Ernährung und Sport erreichten Testosteronspiegel zu erhalten und ihn sogar noch zu erhöhen.

Solltest du aktuell Single sein, so verhelfen dir die oben genannten Maßnahmen ohne Frage zu einem verbesserten Äußeren sowie zu mehr Selbstbewusstsein. Frauen werden sich von dir stärker angezogen fühlen.

Alle genannten Maßnahmen führen letztlich zu nur einem Ziel: Einem allgemein verbesserten Leben mit besserem Körper, besserem Bart und besserer Beziehung. In der Summe der beste Weg, um den Bartwuchs zu beschleunigen.

3.    Kann man bei Bartwuchs schummeln, wenn es mal schnell gehen muss?

Ein wichtiges Event steht an, Sie haben ein Date oder Sie brauchen aus sonst einem Grund ganz schnell einen dichteren und repräsentativen Bart. In kurzer Zeit kann man lediglich mit ein paar Tricks den Bart voluminöser und größer wirken lassen. Die Basics der Bartpflege sind dabei entscheidend. Regelmäßiges und gründliches Waschen des Bartes sorgt erst mal dafür, dass er geschmeidiger und weicher wird. Das Bürsten des Bartes mit Haarkamm oder Bürste kann in Sachen Volumen wahre Wunder bewirken.  Auch Maßnahmen zur besseren Durchblutung des Gesichts können das Aussehen des Bartes verbessern.

Grundsätzlich gilt jedoch für jeden Bart der alte Spruch: Was länger wächst wird endlich gut. Soll heißen, dass es leider wirklich keine Wundermittel gibt und jeder Mann mit dem von Gott gegebenen Bartwuchs zurechtkommen muss. Zum Glück gibt es zahlreiche Bartstile, die auch mit einem etwas dünneren beziehungsweise geringeren Bartwuchs hervorragend aussehen können. Probiere es einfach aus und finde den für deinen Typ passenden Bart. Ein gesunder Lebensstil hilft dir dann, das Beste daraus zu machen!

Bartwuchs in 365 Tagen:

Dieses Video zeigt, wie schnell der männliche Bart wächst. Ein cooler Vollbart ist also locker in einem Jahr drin.

 

Weitere interessante Artikel zum Thema:

  1. Wow, das Video animiert auf jeden Fall sich einen schönen Vollbart wachsen zu lassen 😀

    Was leider aber auch enttäuschend sein kann, da der Herr in dem Video einen wirklich schönen und gleichmäßigen Bartwuchs hat und somit natürlich einen sehr gepflegten Bart wachsen lassen kann.

    ich persönlich habe um den Bartwuchs zu beschleunigen sehr gute Erfahrungen mit Minoxidil gemacht. Minoxidil kann nachweislich den Bartwuchs beschleunigen, so sieht man ganz viele Videos im Internet. Allerdings wo vorher auch keine Vellushaare vorhanden sind, werden hinterher auch keine sein. Bartwuchs ist und bleibt eine Genetische Sache. Allerdings kann man tatsächlich das bestmögliche tun um seinen vorhandenen Bartwuchs voll zu entfalten und zu stärken. Die Tipps auf dieser Seite sind alle zusammengefasst und es gibt hier absolut nicht mehr hinzuzufügen!

    Liebe Grüße
    Micha

  2. Hey Micha,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und schön, dass dir der Artikel gefallen hat.

    Viele Grüße

Hinterlassen Sie eine Antwort